hansi klein

Wenn die Musi spielt – ein Wochenende mit den Stars

Die Musi in Bad Kleinkirchheim gehört zweifellos zu den absoluten Konzert-Highlights des Sommers. Das liegt aber nicht nur an der traditionell hochklassigen Besetzung dieses Open-Air Events – sondern auch an der ganz speziellen MUSI-Stimmung, die dort tatsächlich herrscht.

arno & Melissa
Szenefotograf Arno Gruber & Melissa Naschenweng
hansi + semino
Zwei Kollegen die sich einfach gerne mögen! Hansi & Francine

Man kann durch Bad Kleinkirchheim schlendern und schon mal Nik P mit seiner Gaby und dem gemeinsamen süßen Sohn Janik beim Eisessen sehen. Oder man wandert auf eine der zahllosen Almhütten, die nicht nur pittoresk in den Kärntner Nockbergen schön aussehen, sondern wo auch Gastfreundschaft auf „höchstem Niveau“ (und das nicht nur wegen der Höhenmeter!) geboten wird. Dort kann man dann schon mal auf die Edlseer oder Marc Pircher treffen, die sich ganz ohne Berührungsängste auf das Musi-Wochenende einstimmen. Francine Jordi und Ross Antony sitzen bei Reindling und Kaffee zusammen und lachen auf der Hotelterrasse mit der Kärntner Sonne um die Wette. Man trifft Schistars und Promis beim Golfen, beim Schwimmen und beim Essen und keiner stört den anderen. Die Musi-Familie hält da – im besten Sinne – fest zusammen!

 

semino
Semino total relaxed
franz klammer & hansi
Schifreunde – forever – Hansi & Franz Klammer
gruppe musi
Juzi, Mölli, Francine, Semino, Friedl – im Freizeitlook!

 

Ja und selbst die ganz großen Namen wie Semino Rossi oder Hansi Hinterseer, zeigen sich am MUSI Wochenende ohne Starallüren. Alle sind gut aufgelegt und obwohl die Logistik und Verantwortung für so eine große Veranstaltung in den Bergen Jahr für Jahr eine neue Herausforderung darstellt, (denn nicht immer ist das Wetter so gnädig wie am vergangenen Samstag bei der TV-Live Show), spürt man vorort nie Stress oder Druck. Die Sicherheitsvorkehrungen sind vorbildlich und straff – aber niemals unangenehm und autoritär und im Gegensatz zu anderen Veranstaltungen dieses Genres, hat man als Besucher stets das Gefühl willkommen zu sein und nicht ein lästiger Bittsteller, der von „Security-Sheriffs“ angemotzt wird.

Egle & Security
Der Veranstalter Walter Egle & der Chef der super professionellen Security Truppe

 

Willkommen sein! Das ist wahrscheinlich das Zauberwort bei der MUSI – man spürt, dass Bad Kleinkirchheim und alle Einwohner, Behörden und Vereine glücklich darüber sind, dass Gäste aus ganz Europa in den wunderschönen Ort strömen. Ich habe im VIP-Zelt am Abend junge Belgier kennen gelernt (sie sind übrigens glühende Fans der Kärntner Chöre!… und …natürlich von Hansi Hinterseer), die eigens wegen dem MUSI-Open Air von Brüssel nach Kärnten gereist sind. Diese Jungs hatten viel zu erzählen, waren Gast bei unzähligen Musik-Festivals in ganz Europa und  begeistert von der Stimmung  und der Organisation des Fests am Hoferriegel und kommen sicher (wie sie mir versprachen mit vielen netten Kumpels!) wieder.

 

hansi+eva
Im Gespräch mit Hansi Hinterseer- immer wieder spannend und lustig!

Ein cooles Wochenende und vielen Treffen mit Freunden und Kollegen, die ich länger nicht gesehen hatte. In Zeiten von emails und WhatsApp sind ja persönliche Gespräche wie teure Rohdiamanten – selten und wertvoll! Um so mehr hat es mich gefreut, dass sich sowohl Hansi Hinterseer, als auch Semino Rossi, NIK P., Marc Pircher, die Amigos, Francine Jordi und Ross Antony Zeit genommen hatten um sehr persönliche Interviews zu führen – nein – eigentlich fast schon freundschaftliche Plaudereien miteinander zu haben. Ich bin soooo stolz und dankbar über das Vertrauen, das ich mir in den Jahren während meiner Tätigkeiten in diesem Musik-und Unterhaltungsbiz scheinbar geschaffen haben. Ganz wichtig bleibt für mich natürlich auch weiterhin, diesem Vertrauen gerecht zu werden und so kann ich allen STADLMADL Fans und Freunden unserer Musikszene schon jetzt verraten, dass es in den nächsten Wochen wunderbare Stories mit ganz neuen exklusiven Fotos über all die großen Stars geben wird, u.a.im neuen SCHLAGERportal-Magazin der Styria,  auf der STADLMADL Seite und in ein paar seriösen Zeitschriften, deren Redaktionskollegen ich persönlich vertraue.

 

Danke für die Fotos von : globenwein.com, Arno Gruber, Maria Hintz

 

 

 

Andreas Gabalier - DER Superstar der Szene gibt uns am Wörthersee die Ehre

DAS KLINGT NACH SOMMER

SOMMER – das heißt, lachen, feiern, gemeinsam lange Abende genießen, Seen, Meer, Familie, Eisessen, Grillparties, kesse Minis und knackige gebräunte Oberkörper…. UND – viele Musiksendungen, die ganz nach unserem Geschmack sind!  Irgendwer singt doch auch: Du schmeckst nach Sommer…. *

*Danke, Julian Le Play für diesen herrlichen Sommer-Hit 🙂

Beste musikalische Unterhaltung mit Stars, Publikumslieblingen und ihren Hits – das hält der ORF-Fernsehsommer für uns bereit.

 

Stars, Hits, heiße Rhythmen und eingängige Melodien. Alfons Haider, Barbara Schöneberger, Marc Pircher, Sonja Weissensteiner, Arnulf Prasch, Stefanie Hertel, Sepp Forcher, die Seer und Österreichs Faschingsgilden sorgen mit ihren Sendungen und Shows im ORF-Fernsehsommer für beste musikalische Unterhaltung in ORF 2. Bei Highlights wie der „Alpen-Radtour“, der „Starnacht am Wörthersee“ und dem „Wenn die Musi spielt – Sommer-Open-Air“ sind einmal mehr zahlreiche Stars und Publikumslieblinge mit dabei. Ihre größten Hits präsentieren unter anderem Umberto Tozzi, Hansi Hinterseer, Rick Astley, Nik P., Andreas Gabalier, die Seer, Ross Antony, Die Amigos, Brunner & Stelzer, DJ Ötzi, Edlseer und Francine Jordi. Freunde echter Volksmusik können sich auf zwei neue Ausgaben von Sepp Forchers „Klingendes Österreich“, das heuer sein 30-jähriges Jubiläum feiert, freuen. Darüber hinaus zünden Österreichs Faschingsgilden bei zwei Ausgaben von „Narrisch guater Sommer“ ihr rot-weiß-rotes Pointenfeuerwerk.

Über Berg und Tal an den wohl schönsten See des Landes

SENDUNG: ORF2 – SA – 16.07.2016 – 20:15

"Alpen-Radtour", Mit dem Fahrrad vom Chiemsee zum Gardasee in 95 Minuten? Dieses Wunder wird mit der unterhaltsamen Zusammenfassung der Alpen-Radtour möglich, bei der die Teilnehmer/innen in sieben Tagesetappen rund 550 Kilometer zurücklegen. Für grenzübergreifend gute Stimmung sorgen dabei Marc Pircher als Reporter aus dem Fahrerlager und Sonja Weissensteiner, die den Zusehern/innen die einzelnen Etappenziele auch thematisch näherbringt. Frei nach der Devise "Tagsüber radeln - abends feiern" finden an vielen Etappenzielen hochkarätige Konzertveranstaltungen mit bekannten Künstlern statt. Musikalisch sorgen so unter anderem Umberto Tozzi, Hansi Hinterseer, das Herbert Pixner Projekt, die Kastelruther Spatzen, Stefan Dettl, Stefan Mross, die Jungen Zillertaler, der Coro Trentino della Sosat und die CubaBoarischen für richtig gute Stimmung unterwegs.Im Bild Marc Pircher, Sonja Weissensteiner. SENDUNG: ORF2 - SA - 09.07.2016 - 20:15 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/ORF[M]. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606
Marc Pircher & Sonja Weissensteiner: „Alpen-Radtour“, Mit dem Fahrrad vom Chiemsee zum Gardasee in 95 Minuten?
Eröffnet wird der musikalische Eventreigen von ORF 2 am Samstag, dem 9. Juli, um 20.15 Uhr mit der „Alpen-Radtour“. Marc Pircher und Sonja Weissensteiner präsentieren eine Zusammenfassung der siebentägigen Alpenüberquerung, bei der rund 180 Radfahrer 550 Kilometer vom Chiemsee bis zum Gardasee zurückgelegt haben. Frei nach der Devise „Tagsüber radeln – abends feiern“ fanden an vielen Etappenzielen hochkarätige Konzertveranstaltungen mit bekannten Künstlern statt. Musikalisch sorgten so unter anderem Umberto Tozzi, Hansi Hinterseer, das Herbert Pixner Projekt, die Kastelruther Spatzen, Stefan Dettl, Stefan Mross, die Jungen Zillertaler, der Coro Trentino della Sosat und die CubaBoarischen für richtig gute Stimmung unterwegs. Im Anschluss an den sportlich-musikalischen Sommerevent gibt es um 22.00 Uhr ein Wiedersehen mit dem „SEER Jubiläums Open Air – Wie a wilds Wossa“, bei dem die österreichische Kultband in der Naturarena der „Zloam“ eine Auswahl ihrer größten Hits zum Besten gab.

Barbara Schöneberger & Alfons Haider
Barbara Schöneberger & Alfons Haider

Die NACHT DER STARS – die STARNACHT – am Wörthersee

Am 16. Juli begrüßen Alfons Haider und Barbara Schöneberger Stars wie Rick Astley, Nik P., Andreas Gabalier, die Seer, Vanessa Mai, Matthias Reim, Roland Kaiser, Semino Rossi, Thorsteinn Einarsson, Alvaro Soler und Hannah live um 20.15 Uhr in Klagenfurt bei der „Starnacht am Wörthersee“.

 

 

 

 

 

"Wenn die Musi spielt - Sommer Open Air", Live aus Bad Kleinkirchheim: Arnulf Prasch und Stefanie Hertel führen gemeinsam durch die Sendung und begrüßen vor der traumhaften Kulisse mitten in den Nockbergen die Stars der volkstümlichen Musik und der Schlagerszene.Im Bild: Arnulf Prasch und Stefanie Hertel. SENDUNG: ORF2 - SA - 23.07.2016 - 20:15 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/Peter Krivograd. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606
„Wenn die Musi spielt – Sommer Open Air“, Live aus Bad Kleinkirchheim mit Arnulf Prasch& Stefanie Hertel führen gemeinsam durch die Sendung und begrüßen vor der traumhaften Kulisse mitten in den Nockbergen die Stars der volkstümlichen Musik und der Schlagerszene.

 

Das große Sommer Musi Open Air 

Auch am 23. Juli ist Kärnten musikalischer Hotspot: Arnulf Prasch und Stefanie Hertel melden sich live aus Bad Kleinkirchheim beim „Wenn die Musi spielt – Sommer-Open-Air“. Für beste musikalische Unterhaltung sorgen von dort unter anderem die Alpenoberkrainer, Ross Antony, die Amigos, Brunner & Stelzer, DJ Ötzi, die Edlseer, Hansi Hinterseer, Francine Jordi, , die Mayrhofner, die fidelen Mölltaler, Münchner Zwietracht, Melissa Naschenweng, Nik P., Nockalm Quintett, Olaf der Flipper, die Paldauer, Marc Pircher & Band, Renate, Semino Rossi und die Jungen Zillertaler u.v.a.

 

 

 

 

Traditionell Volkstümliches bieten Sepp Forchers „Klingendes Österreich“-Streifzüge

Am 30. Juli führt Sepp Forcher das Publikum um 20.15 Uhr einmal mehr durch das „Klingende Österreich“ – diesmal ist er unterwegs vom Herrenschloss zum Bauernhof – zwischen Eggenberg und Stübing in der Steiermark. Direkt im Anschluss schaut Sepp Forcher um 21.20 Uhr zurück auf 30 Jahre seiner beliebten Sendung. Um „Silber und Salz“ geht es am 15. August, wenn Sepp Forcher um 20.15 Uhr unter anderem die Städte Schwaz und Hall in Tirol besucht.

und last but not least –  „Narrisch guate“ Pointen, Pointen, Pointen

Die Highlights vom heurigen „Narrisch guaten Sommer(kabarett)“ aus der Wörtherseehalle in Klagenfurt – bei zwei neuen Ausgaben des „Narrisch guaten Sommers“ ziehen Österreichs Faschingsgilden am 6. (20.15 Uhr) und am 15. August (21.20 Uhr) einmal mehr alle Spaßregister und zünden mit ihren Gags ein sommerliches Pointenfeuerwerk.

 

Fotos: globenwein.com, ORF/pi – Media , ORF/Peter Krivograd, ORF/presse.at