maxresdefault

George Michael – Zuviel Gefühl, zuviel Lust …

Ja, Sie lesen schon richtig! STADLMADL ist über den plötzlichen Tod des britischen Sängers mit griechisch zypriotischen Wurzeln bestürzt und unheimlich traurig. Ein lieber Freund hat mir heute Nacht, nachdem die Todes-Meldung über die Netzwerke und Social Media-Kanäle rein ratterte, dazu gemeint: „53 – das ist erst das halbe Leben….“!

Georges Leben war mit 53 sicher viel älter! Der grandiose Sänger und Komponist, der Swing ebenso genial interpretierte, wie die schönsten Liebesballaden lebte ein Leben auf Highspeed! In jeder Hinsicht auf allen Ebenen.

Er war der Meinung, für das was er zu geben hatte, darf er sich auch entsprechend viel nehmen!

Dabei hagelte es in seinem vermeintlich glamourösen Leben jede Menge Schicksals-Hiebe: 1993 starb sein Lebenspartner Anselmo Feleppa (ihm widmete er den Song Jesus to a child), 1997 seine Mutter. Ein Jahr später machte er nach Problemen mit der Polizei seine Homosexualität auch öffentlich bekannt. Der Sänger wurde in Los Angeles auf einer öffentlichen Toilette von einem Polizisten in Zivil verhaftet. Die Folge: 810 Dollar Strafe und 80 Stunden gemeinnützige Arbeit sowie eine breite „zynisch, scheinheilige“ Verurteilung durch die Medien. Später sagte der Star, er wollte sich nicht outen um seine Mutter vor der Häme der Öffentlichkeit zu schützen.

Drogen und Medikamente, Plastochirurgie und die panische Angst vor dem alleine Alt-werden führten den Künstler immer wieder an die Grenzen. Mehrere mysteriöse Autounfälle und Blackouts ließen ihn immer wieder in die Schlagzeilen kommen. Nicht so wie George es sich in seinen besten Zeiten gewünscht und wahrlich auch verdient hätte. Er selbst hatte wohl schon ein wenig resigniert. Über seine vermeintlichen „Verfehlungen“ meinte er gegenüber britischen Zeitungen: „Ich selbst betrachte sie nicht mehr als Schwächen – das ist einfach, wie ich bin.“

„Listen Without Prejudice“ – bereits Ende 1990, als er dieses Album ablieferte, bettelte er förmlich darum, nicht in eine „Form“ gepresst zu werden, nicht als der Ex-Sänger von Wham, nicht als „Last Christmas-Heroe“ abgestempelt zu werden. Dass sein Herz gerade in der Christtags-Nacht zu schlagen aufgehört hat… Die Lust am Leben, die Lust an der Liebe und des Geliebtwerdens – sie war für den Körper des 53 Jährigen Stars einfach zu viel. Was für ein Verlust für die Musikszene!

 

 

"Die Helene Fischer Show", In ihrer eigenen Show präsentiert Helene Fischer - gemeinsam mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern - ein Feuerwerk an Illusionen, Akrobatik, Gesang, und Tanz.Im Bild: Helene Fischer.  SENDUNG: ORF2 - SO - 25.12.2016 - 20:15 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung.  Foto: ORF/ZDF/Sandra Ludewig.  Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion.  Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606

Helene Fischer – Sie sprengt alle Grenzen

Musik lässt sich nicht mehr in die alt hergebrachten Schubladen packen! Die unangefochtene Queen der deutschsprachigen Musik beweist das in ihrer heutigen „HELENE FISCHER SHOW“ sehr eindrucksvoll.

Ich finde es wunderbar, dass nun endlich das starre Denken – Jazz ist toll – Schlager ist doof – Pop ist geil – Volkstümliches ist pfui- der Vergangenheit angehören. Musik ist eine wunderbare Kunst und wie das bei Kunst nun mal ist, Schönheit liegt im Auge des Betrachters – in diesem Fall – im Ohr(e) – wenn man das so sagen kann.

"Die Helene Fischer Show", In ihrer eigenen Show präsentiert Helene Fischer - gemeinsam mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern - ein Feuerwerk an Illusionen, Akrobatik, Gesang, und Tanz.Im Bild: Naturally 7 und Helene Fischer. SENDUNG: ORF2 - SO - 25.12.2016 - 20:15 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/ZDF/Sandra Ludewig. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606
Im Bild: Naturally 7 und Helene Fischer. SENDUNG: ORF2 – SO – 25.12.2016 – 20:15 UHR.

TOLERANZ  – ein wertvoller Begriff

In Zeiten in denen die schrecklichen Nachrichten über Intoleranz, Neid und Hass zum traurigen Alltag gehören, sollte es doch wenigstens in der Musik möglich sein, offen zu denken – offen zu sehen und hören, selbst wenn es auf den ersten Blick so gar nicht dem eigenen Geschmack entspricht – vielleicht gefällt es ja anderen Menschen? und damit hat es schon seine Berechtigung! Denn das ist es was Musik eigentlich tun sollte – gefallen, Freude machen, Emotionen wecken.

"Die Helene Fischer Show", In ihrer eigenen Show präsentiert Helene Fischer - gemeinsam mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern - ein Feuerwerk an Illusionen, Akrobatik, Gesang, und Tanz.Im Bild: Helene Fischer, Rainhard Fendrich. SENDUNG: ORF2 - SO - 25.12.2016 - 20:15 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/ZDF/Sandra Ludewig. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606
Im Bild: Helene Fischer, Rainhard Fendrich.
"Die Helene Fischer Show", In ihrer eigenen Show präsentiert Helene Fischer - gemeinsam mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern - ein Feuerwerk an Illusionen, Akrobatik, Gesang, und Tanz.Im Bild: KLUBBB3 und Helene Fischer. SENDUNG: ORF2 - SO - 25.12.2016 - 20:15 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/ZDF/Sandra Ludewig. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606
Im Bild: KLUBBB3 und Helene Fischer.
"Die Helene Fischer Show", In ihrer eigenen Show präsentiert Helene Fischer - gemeinsam mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern - ein Feuerwerk an Illusionen, Akrobatik, Gesang, und Tanz.Im Bild: Pas-de-deux - Helene Fischer. SENDUNG: ORF2 - SO - 25.12.2016 - 20:15 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/ZDF/Sandra Ludewig. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606
Im Bild: Pas-de-deux – Helene Fischer.

Die Musik spricht für sich allein. Vorausgesetzt, wir geben ihr eine Chance.  Yehudi Menuhin

Der Showabend mit Helene Fischer beweist – es geht – sogar im kommerziellen Fernsehen , Hauptabend! Schauen Sie rein und sehen Sie  die große Jazz Stimme Gregory Porter ebenso wie den großen Liedermacher Österreichs Reinhard Fendrich. Die Schlagerkollegen von Florian Silbereisen – Klubbb 3, Popstar Olly Murs trifft auf Jodelkönigin Melanie Oesch, Weltstar Tom Jones auf den Poppoeten Tim Bendzko, die unvergleichlichen Naturally 7 auf Gergor Meyle, Schlagerkaiser Roland Kaiser auf den unvergleichlichen „Jazz-Rock-Schlager-Evergreen“ Bill Ramsey und sogar ELVIS, in Person seiner Gattin Priscilla werden diesen musikalischen Abend zu etwas ganz und gar Unvergleichlichem machen.

"Die Helene Fischer Show", In ihrer eigenen Show präsentiert Helene Fischer - gemeinsam mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern - ein Feuerwerk an Illusionen, Akrobatik, Gesang, und Tanz.Im Bild: Melanie Oesch, Helene Fischer. SENDUNG: ORF2 - SO - 25.12.2016 - 20:15 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/ZDF/Sandra Ludewig. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606
Im Bild: Melanie Oesch, Helene Fischer.
"Die Helene Fischer Show", In ihrer eigenen Show präsentiert Helene Fischer - gemeinsam mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern - ein Feuerwerk an Illusionen, Akrobatik, Gesang, und Tanz.Im Bild: Roland Kaiser, Helene Fischer. SENDUNG: ORF2 - SO - 25.12.2016 - 20:15 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung. Foto: ORF/ZDF/Sandra Ludewig. Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion. Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606
Im Bild: Roland Kaiser, Helene Fischer.

 

Für mich ein Zeichen, dass es möglich ist! MUSIK ohne Schablonen in ihrer jeweils schönsten Form. Danke an Helene Fischer, de durch ihre ungemeine Popularität dieses viel versprechende Experiment möglich macht.

 

 

Fotos: ORF/ZDF Sandra Ludewig

 

 

STEIRERDUBAI1

Die jungen Südsteirer – auf dem Weg in den Orient

Grosse Ehre für fünf blutjunge steirische Musiker. Sie erfüllen sich einen großen Traum und bringen auch ein wenig steirisches Flair in die „Wüste“.

Zu einem musikalischen „Ölgipfel“ kommt es Ende September in Dubai (vom 22.9.-1.10.), wenn die fünf feschen Jungs der „Jungen Südsteirer“ ihr großes Oktoberfest Gastspiel in der Barasti Bar am weltberühmten Jumeirah Beach haben.

 STEIRERDUBAI3STEIRERDUBAI4

„Irgendwia kimm i zu Dir“ so der Titel ihrer brandneuen Single (aus der aktuellen CD „Und wie das passt)“ . Vielleicht nehmen die Burschen ja auch ein Kamel? Denn um sich auf den glühend heißen Gastauftritt in den Emiraten vorzubereiten, traf man sich in der Südsteiermark am Kamelhof der Famile Schober in Ratschendorf. Dort leben rund 30 Kamele aller Altersgruppen und haben sich an den Geschmack von Kürbiskernen und knackigen steirischen Äpfeln bereits ebenso gewöhnt, wie an das Modell des „Burj aj Arab“ das am Rande ihres großen sandigen Geheges steht. Tatsache ist auf alle Fälle, dass diese zehntägige Reise und das internationale Engagement für die Jungen Südsteirer ein großes spannendes Abenteuer ist – und auch ein bissl Belohnung, denn die letzten Monate haben diese fünf Musiker ein Marathon-Pensum an Live-Auftritten hingelegt. Selbst, wenn sie am 1.10. gegen Mittag wieder aus Dubai in Wien landen, haben sie noch am gleichen Abend um 20.30 Uhr einen Auftritt in Oberösterreich. „Ja, ist eine große Sache für uns“, erklärt uns Bandleader Julian Gigler, “ Wir sind schon gespannt wieviele Zuschauern wir in Dubai im Publikum haben. So viele wie unser „steirischer Kollege“ der Andi Gabalier, werden´s zwar nicht weden, aber wir sind dran!“, ergänzt er lachend!

Für alle, denen Dubai zu weit ist, um diese fünf begeisterten jungen Musikanten zuerleben, denen sei der 3.Oktober auf der Wiener Wiesn ans Herz gelegt – denn dort werden die „Jungen Südsteirer“ beweisen, dass sie nicht nur Scheichs und Kamele zum Staunen bringen können.

Fotos: Marcel Pail

gabalier+alan

Andreas Gabalier – Freud und Leid, Engerln und Bengerln

Soooo viel wurde in den letzten Tagen über den sexieste Mountainman alive geschrieben – sooooo viel über sein Mega-München-Konzert spekuliert  – und – ich muss schon sagen, ich hätte in den Tagen und Stunden nach den schrecklichen Anschlägen und Attentaten in München und Ansbach nicht gerne in der Haut des Superstars-Gabalier gesteckt.

Untitlegabalier kl

Absagen?? 70.000 Fans enttäuschen? Menschen, die sich seit Monaten wie verrückt auf dieses Konzert freuen?

Oder dem Terror der Zeit trotzen – wenn auch mit einem mulmigen Gefühl im Bauch – dem ältesten aller Sprüche in der Branche: „The Show must go on!“ folgen und München, wie geplant durchziehen!

Er wäre kein „gstandener steirischer Bergbauernbua“ – hätte er sich nicht für den mutigen Weg entschieden. Es wird sicher kein Konzert wie jedes andere – und das nicht nur wegen der Größe und der Besucherzahlen…… Wie man die Gedanken und die Angst aus dem Kopf bekommt, wenn man auf die Bühne geht und die Masse der in Erwartung bebenden Fans sieht? Wie man trotzdem von „Hulapalu“ singen kann?  – Andreas will seine Fans nicht enttäuschen! Er will ein Zeichen setzen, dass sich unsere Welt und unsere Art sich zu freuen, von keiner kranken destruktiven Macht dieser Erde unterkriegen lässt!!

13838026_10202181325491670_1082270100_o

Tolle Fan-Aktion um trotz Freude an Andreas Musik nicht den Schmerz der Betroffenen zu vergessen!

Die „VRR“-Fans wissen was sich gehört und setzen ein Zeichen: Elke Lohmann und der Andreas Gabalier Fanclub Norddeutschland werden ein schwarzes Band tragen, um zu verdeutlichen, dass man nicht auf die Trauer um die Mitmenschen vergessen hat! SUPER IDEE!

München soll für ein paar Stunden die Angst vergessen! „Die Engerln vom Bengerl Gabalier„, werden nur gute Stimmung in die bayrische Perle bringen. 

 

 

Ganz viel schönes sollst du im lebm sehn, du wirsd lochen und an maunchen tagen weinen
Hob kau aungst alla sei wirsd du nie!

Fotos: globenwein.com, elke lohmann

Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016

STARNACHT – ES GIBT SIE – DIE ZEITGEMÄSSE MUSIKSHOW AUS ÖSTERREICH

Man muss es dem ORF Team rund um Unterhaltungschef Edgar Böhm schon lassen – in Zeiten der knallharten Einsparungen und Minimalisierung der Ressourcen eine international derartig hochkarätig besetzte Hauptabend Show über die Bühne zu bringen, das ist eine Top-Leistung! 

Natürlich darf man den tatkräftigen Support der Kärntner Lokal-Matadore IP-Media, die ja quasi die „STARnacht-Hardware“ stellen – nicht weniger „loben und preisen“ . Übrigens einen gleichnamigen Musik-Titel hörte man in Klagenfurt im Vorprogramm von der vielversprechenden Pinzgauer Gruppe „Johanns Erben“ – ob das ein Zufall war 😉 ?

 

Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016

Mit einem furiosen Rick Astley hatte man einen Glücksgriff in Sachen  internationalem Musiktop-Star getätigt. Perfekt, herzlich und wohltuend bescheiden! Eben ein echter Sir!! Einer der derzeit angesagtesten deutschen Acts – Mark Forster riss vor allem die jungen Zuseher mit und wurde in seiner Performance vielleicht nur vom natürlichen Charme und der grandiosen Stimme des jungen Österreich-Isländers Thorsteinn Einarsson übertroffen. Sommerfeeling pur – naturally sexy Charme – das bot Álvero Soler und seine Latino-Pop-Klänge.

Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016

 

Kein BH-Regen für Mister Hulapalu

Der erwartete BH-Regen auf Sexy Andreas Gabalier blieb zwar in Klagenfurt aus – aber die Begeisterungsschreie seiner Fans zum Thema „Hulapalu“, hörte man an diesem Abend trotzdem bis nach Velden! Leider nur ein Song vom derzeit angesagtesten heimischen Star – das enttäuschte die zahlreich anwesenden „Gabalier-Rehleins“ schon ein wenig…

 

 

Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016

Bezaubernd Vanessa Mai und die blutjunge Franziska Wiese. Überwältigend – einmal mehr – NIK P., der uns mit zwei Titeln aus seinem brandneuen Album „Da oben #16“ begeisterte! Schlager der Spitzenklasse bot einmal mehr die Nougat-Stimme Semino Rossi und Roland Kaiser wurde seinem Titel im Namen einmal mehr gerecht. 20 Jahre Seer – erlaubten der Gruppe aus dem Salzkammergut ein umfangreiches Hitmedley und die entzückende Rose May – bewies eindrucksvoll, dass die Familie Alaba nicht nur starke Seitenbänder – sondern auch Stimmbänder hat!

Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016, Starnacht am Wörthersee 2016

Es war ein mehr als gelungener Showabend – das fanden auch knapp eine halbe Million Fernsehzuseher in Österreich!

Die Starnacht aus der Wachau wird es schwer haben, dieses sommerliche Show-Quoten-Highlight zu toppen. Aber – lassen wir uns überraschen, was bzw wer uns am 3.September erwartet,

 

Fotos: ip-Media/ Peter Krivograd

(C) Norbert Unfried

Peter Alexander – zum 90er – des Mega-Entertainers

Kaum ein Name in der Show-und Unterhaltungsbranche wird so ehrfürchtig ausgesprochen, wie der des großen Peter Alexander (bürgerlich Peter Alexander Ferdinand Maximilian Neumayer), der viel leider zu früh, nämlich 2011 die Bühne dieser Welt verlassen hat.

(C) Ernst Grasser
So kannten und liebten die Menschen ihren „Peter Alexander“

Skandalfrei und auf der ganzen Welt geachtet.

Am 30.Juni 2016 hätte der Wiener seinen „Neunzger“ (90er) gefeiert – dass er nicht vergessen ist, das unterstreicht eine ORF Doku mit dem Titel “ Hier ist ein Mensch:Peter Alexander“. Diese Sendung wird am 29.6. um 20.15 Uhr in ORF 2 ausgestrahlt und beleuchtet AUCH das Leben des Privatmanns Peter Alexander, des Ehemanns, des Vaters, des passionierten Angler, des Modelleisenbahn-Liebhabers und und und… Eigentlich war er ganz „normal“ – der große „Alexander“ – und trotzdem ein Mensch mit hervorragenden Qualitäten, sei es das Singen, das Tanzen, das Schauspielen, das Blödeln – und – die unbezahlbare Gabe, mit herzlicher Natürlichkeit dem Publikum das Gefühl zu geben, all das für dessen Begeisterung zu bieten. Ein sehr bekannter Kollege meint über Peter: “ Man hatte das Gefühl, dass bei ihm alles mit einer charmanten Leichtigkeit passiert – dass er dafür aber viele Stunden und Tage professionellst trainiert und härtest geprobt hat, das spürte man in keiner Sekunde.“ Vor jedem großen Auftritt gab´s von Peters „Schnurrdiburr“ – seiner geliebten Ehefrau Hilde – auch eine strenge Diät, damit der Entertainer sowohl im Frack als auch in Jeans tadellos aussah. Welche Kasteiung das für den bekennenden Schweinsbraten & Knödel-Liebhaber war – kann man sich ja kaum vorstellen….

"Im Weißen Rössl", Leopold ist Oberkellner im 'Weißen Rössl' und hat sich in seine Chefin Josepha verliebt. Doch diese will von seinen ewigen Liebesgeständnissen nichts wissen. Nach einem kleinen, misslungenen Racheakt wird Leopold schließlich entlassen. Er quartiert sich im 'Weißen Rössl' als Hotelgast ein und merkt schon bald, dass ohne ihn nichts mehr funktioniert.Im Bild: Peter Alexander, Waltraut Haas.  SENDUNG: ORF3 - SA - 23.05.2015 - 21:55 UHR. - Veroeffentlichung fuer Pressezwecke honorarfrei ausschliesslich im Zusammenhang mit oben genannter Sendung oder Veranstaltung des ORF bei Urhebernennung.  Foto: ORF/Kirch Media.  Anderweitige Verwendung honorarpflichtig und nur nach schriftlicher Genehmigung der ORF-Fotoredaktion.  Copyright: ORF, Wuerzburggasse 30, A-1136 Wien, Tel. +43-(0)1-87878-13606
„Im Weißen Rössl“, Foto: ORF/Kirch Media. 

 

Er war ein Mega-Star, ohne Allüren – ein Mann, der mit der Angel am Wörthersee am Glücklichsten war.

Über all diese kleinen und großen Marotten im Leben von Peter Alexander kann man in dieser Doku viel erfahren – und noch viel mehr. Neben den Enkeln Lena und Philipp kommen auch prominente Weggefährten und Freunde wie Peter Weck, Wolfgang Rademann (†), Lebensfreund und Nachbar Rudolf Buchbinder, Hape Kerkeling, Harald Schmidt, Marianne Mendt u.v.a zu Wort. Natürlich gibt es auch Ausschnitte aus den größten Erfolgen des Schaffens von Peter Alexander, der in immerhin rund 50 Filmen mitwirkte, 40 eigene Shows produzierte und 120 Platten aufnahm.  Seine unzähligen Tourneen waren immer restlos ausverkauft – und – wenn im Fernsehen (meist um die Weihnachtszeit) die Peter Alexander Show lief, dann saßen alle Generationen vor den Fernsehgeräten – was regelmäßige Traumquoten von mehreren Millionen garantierte!  Zum Jubiläum kommt von Universal Music auch eine Sammlung seiner größten Hits mit dem Titel „Servus“ Peter Alexander auf den Markt.  Mit „Servus – 45 seiner größten Film- und Schlagerhits“ werden große Hits und beliebte Musikstücke aus seinen Filmen vereint. „Servus“ beinhaltet außerdem die mittlerweile raren Songs aus den „Graf Bobby„-Filmen, die bis dato kaum auf CD erhältlich waren, wie zum Beispiel das legendäre „Graf Bobby Lied“ aus dem Film „Die Abenteuer des Grafen Bobby„.

71K8GbMzo8L._SL1200_

 

Der Tod seiner Frau Hilde brach ihm das Herz

Peter Alexander – war zweifellos der größte Entertainer des Landes – seine privaten Schicksals-Schläge wie der frühe Tod seiner geliebten Frau und danach noch der schreckliche Unfalltod seiner Tochter Susanne, setzten dem sensiblen Künstler sehr zu. Aber niemals drang auch nur ein Wort der Trauer nach aussen. Peter Alexander war noch ein Weltkünstler von dem Format, dass er diese Art der sensationsgierigen Publicity nicht notwendig hatte!

Wie er wohl auf die heutigen „Reality-Nackt-F-Promi-Hirnlos-TV-Shows“ reagiert hätte? Wahrscheinlich mit einem etwas sarkastischen „Danke schön“ – das ist nichts für mich…. Denn bezaubernd ist an dieser Form der Fernsehunterhaltung leider gar nix mehr.

 

Fotos: ORF/Grasser, Unfried, Schafler

IMG_0072

Il Divo – Amor & Pasión – Große Show auf Welttour

Il DIVO – das sind Urs Bühler (Tenor), Sebastian Izambard (vox populi), Carlos Marin (Bariton) und Davis Miller (Tenor) – für alle die noch nicht vom „DIVOFEVER“ angesteckt sind.

Die vier smarten Typen sind derzeit gerade auf ihrer 5.Welttournee unterwegs und begeistern mit Spanish-Classics und einer gigantischen Licht- und Bühnenshow ihr internationales Publikum. In Deutschland hat jeder der Burschen einen eigenen Fanclub – die da wären: die „Uber-babes“ (für Urs), die „Sirenen“ (für Sebastian), die „Cuties“ für Carlos und last but not least die „Divas“ für den feschen David.  Und – ja- wie bei den bekannten Boybands, gibt´s auch bei Il Divo Fans, die ihren Idolen zu so vielen Konzerten als möglich nachreisen…..

Sexy Voices – heisse Rythmen – schöne Musik – grandiose Lichtshow

Wir haben Il Divo in Linz miterleben dürfen:  Tangofever, heisse Rhythmen, starke, sexy Stimmen – wunderschöne Musik und einen spektakuläre Lichtshow zeigten, welch internationales Format Il Divo präsentiert. Beim Meet & Greet trafen wir Maria aus Basel, die bereits das 6.(!) Il Divo Konzert dieser Welttournee besucht – und jedes Mal auf´s Neue hingerissen ist von den vier Männern mit den erotischen Stimmen. Was für sie das Besondere an Il Divo ist? – haben wir gefragt – wie aus der Pistole geschossen : „ALLES!“ – nun – um die wichtigsten Facts aus dem Schwall an Lob und Begeisterung von Maria herauszufiltern: „Sie sind großartige Sänger! Sie sind einfach immer freundlich und bereitwillig für ihre Fans da! Sie können über sich selbst lachen und auch wenn mal was schief geht, dann machen Il Divo für ihr Publikum und sich selbst noch einen kleinen „act“ daraus!“

Knapp 200 Gold – und Platin Auszeichnungen – Konzerte in 33 Ländern 

Das bestätigt die Klasse der Formation. Zur aktuellen Produktion „Amor&Pasion“ meinen sie – „Die Spanische Sprache selbst führt zu unserer Musik. Wir Vier haben verschiedene musikalische Werdegänge, Nationalitäten und Temperamente. Spanisch trägt all das von uns in sich! So, hier haben wir ein Album, dessen Musik von diesen Übergangen, von der spanischen Sinnlichkeit inspiriert ist. Das ist etwas ganz Spezielles für uns! Ein Album voll Feuer, Sehnsucht, Gefühle und Liebe – vielleicht das beste, das wir jemals gemacht haben“, so die Selbstbeurteilung durch Il Divo.

Auch wenn man nicht unbedingt ein Klassik – bzw. Cross Over Fan ist, die Performance von Il Divo ist so perfekt und mitreissend, dass man sich ganz schnell beim Mitsummen ertappt.

Fotos©: www.globenwein.com

 

 

n-leonardo-large570

OSCAR-GOES LEO: Sieger mit Deutschen Wurzeln

Leonardo DiCaprio: So eng ist seine Bindung an Deutschland

 

Die Gazetten und Nachrichten-Portale überschlagen sich heute mit den Meldungen zu dem längst überfälligen OSCAR-Gewinn für den smarten Leonardo DiCaprio – von seinen Fans und Freunden „LEO“ genannt. So rief den Weltstar auch schon seine, bis 2008 in Deutschland lebende Oma „Helene“, die Leo abgöttisch liebte und deren Geschichten, Lieder und legendären Kuchen, er bis heute vermisst.

4,w=559,c=0.bild

Natürlich wollen wir diesen großartigen Schauspieler herzlich gratulieren und unsere große Ehrerbietung vor seinem jahrelangen gleichbleibenden Erfolg in diesem Business darbringen. Von „Titanic“ bis zum aktuellen „The Revenant“ – auf diesem Weg Klassiker wie „The Great Gatsby“ oder auch unvergleichlich  „The Wolf of Wallstreet“ oder Catch me if you can“ und und und…

Was verbindet LEO so eng mit Deutschland ? Nun – ganz schön viel: Es ist die Heimat von DiCaprios Mutter und Oma.

Caprio-trio-DW-Vermischtes-London

Leonardo DiCaprio wurde am 11.November 1974 in Los Angeles geboren. Seine Mutter Irmelin war in den 1950er Jahren vom nordrhein-westfälischen Oer-Erkenschwick (Kreis Recklinghausen) in die USA ausgewandert. Seine Oma mütterlicherseits war ursprünglich von Russland nach Deutschland immigriert, sie wohnte bis zu ihrem 93. Lebensjahr und ihrem Tode im Jahr 2008 in Oer-Erkenschwick, wo DiCaprio sie immer wieder heimlich besuchte. Es wird berichtet, dass der Hollywood-Star in seiner Jugend viele Sommer in Deutschland bei Großmutter Helene verbracht hat. Dort habe er mit Vorliebe Reibekuchen, Currywurst und Wiener Schnitzel mit Pommes -„Pommfritz“ – wie er sie nennt, gegessen. DiCaprio hatte seine Mutter und seine Oma häufig zu Dreharbeiten und Filmpremieren mitgenommen. Eine Nachbarin der Großmutter wird zitiert mit den Worten: „Seine Omi war sein ein und alles.“

 

LEO – sein Engagement für den Naturschutz sind nicht nur leere Worte! 

Save-the-planet

Selbst die Dankesrede in der Oscar-Nacht widmete der Star dem Aufrütteln der Menschen zum Thema „Save the Planet“. In Deutschland hat ihn der VW Skandal einmal mehr hellhörig gemacht. Eine kritische filmische Aufklärung über dieses „Deutsche“ Thema, das ja leider die ganze Welt betrifft, ist in Planung. Leonardo DiCaprio und das Studio Paramount Pictures wollen das „VW-Dieselgate“ schon bald auf die Leinwand bringen. Dazu haben sich der Hollywood-Star mit seiner Produktionsfirma Appian Way und das Filmstudio die Bezugsrechte für ein Buch zur VW-Affäre gesichert. Zur Zeit ist noch nicht bekannt, wer die Hauptrollen spielen und wer Regie führen wird. DiCaprios Interesse an dem Filmprojekt ist sicher nicht nur rein kommerzieller Natur, es geht ihm tatsächlich um die weltweite Aufklärung zum Thema Naturschutz. Man darf gespannt sein, ob er auch dafür preisgekrönt wird.

Fotos: welt.de, epa, save the planet